Get Adobe Flash player

ClickHeats mit Piwik

KlickHeats zeichnet die Klicks der User auf die eigene Webseite auf und stellt dies als Wärmekarte der Webseite dar.
So findet man raus, auf was die User überhaupt klicken und wo genau am liebsten.

ClickHeats

Interessanter wird es bei den Artikeln. Bei dem Confixx HowTo Artikel zum Beispiel muss man diverse Texte kopieren und daher wird er sehr schnell gefüllt.

ClickHeat JS TrackerConfixx HowTo HeatClicksDas Plugin für Piwik ist zwar noch in Entwicklungsstatus, funktioniert aber schon sehr gut.
Runterladen kann man das Plugin voin der Entwicklungs Zone hier.

Um das Plugin zu installieren einfach das Tar.gz entpacken und in das Verzeichnis ‘plugins‘ kopieren. Anschliessend muss das Plugin unter Einstellungen -> Plugins aktivieren.

Damit die Clicks aufgezeichnet werden muss man noch den Javascript Tracker aktivieren. Den Code fidnet man unter ClickHeats -> Javascript (siehe Links). Diesen baut man am Besten im Footer der Webseite ein, wo auch der Piwik Javascipt Code eingebunden ist. Ich habe dies gleich auf diversen WordPress Blogs in Einsatz genommen und freue mich über die neuen Möglichkeiten.

Um zu testen ob das Ganze funktioniert kann man im Webbrowser die betroffene URL ansurfen und den Parameter ?debugclickheat anhängen, z.B. so: http://deinedomain.ch/?debugclickheat

Anschliessend sieht man ob es funktioniert. Ich musste noch dem Log Verzeichnis die Rechte auf 777 setzen und anschliessend funktionierte Alles. Dann braucht man nur noch Geduld und Besucher und schon kann man sie mit einem weiteren Tool verfolgen und durchleuchten ;)

Weitere interessante Beiträge:

10 Kommentare zu „ClickHeats mit Piwik“

  • Das Plugin bietet zwar coole Möglichkeiten, besonders in der Werbeplatzierung, jedoch ist es auf einem Blog, insbesondere dessen Startseite sinnlos, da das Plugin die Clicks relativ zur Fenstergrösse anlegt und nicht abhängig vom Inhalt.
    Wenn nun also auf der Startseite der Inhalt immer ändert, so hast du nach einem Jahr eine Flut von Klicks auf dem obersten Artikel, obwohl das gar nicht stimmt…

  • Korrekt, die Startseite sollte man immer nur in der Tagesansicht anschauen und nicht in der History zurückgehen. Wichtig ist auch die Einstellung bezüglich des Seitenlayouts vorzunehmen das bei unterschiedlichen Auflösungen die Klicks nachher stimmen.

    Die Artikel wiederum kann man mit der Zeitdauer 1 Monat anschauen…

  • avatar Nikita:

    Welche piwik Version wurde hier verwendet? Versuche ClickHeat unter piwik 1.2 zu installieren, komme da aber irgendwie nicht weiter. Kriege nur ein leeres ClickHeat Fenster angezeigt.

  • Ich habe es mit der Alten sowie neuen Version installiert und es geht. ClickHeats schreibt die Daten auf das Filesystem, braucht keine Datenbank daher und ist deshalb mit jeder Version kompatibel.

    Selbstverständlich musst du die Rechte richtig setzen. Zum Testen, http://blog.murawski.ch/?debugclickheat aufrufen (meine Domain gegen Deine austauschen), dann irgendwohin klicken und Fehler anschauen.

  • avatar oknittel:

    Hallo Stefan,

    heute habe ich ClickHeat für Piwik (1.7.1) installier, das PlugIn in das richtig Verzeichnis kopiert und aktiviert. In Piwik erscheint dann auch bei den Webseiten eine neue Registerkarte “ClickHeat” wenn dich diese anklicke geht für kurze Zeit die Register Karte auf schließt sich aber wieder und man landet im Dashboard. Die Ordner logs und cache mauell angelegt und mit chmod 777 die Rechte veränder. Beide Ordner bleiben leer. Pfad der Ordner der config.piwik.php entnommen.

    Weder in den Apache Logs noch im Piwik Log wird ein Fehler angezeigt.

    Habe ich etwas falschgemacht oder ist es ein Bug?

    Danke für Deine Hilfe.

    Oli

  • Hallo, hast du clickheats JS auch bei den SEiten eingebaut?

    Dies ist ein zusätzlichs JS, sonst macht es nichts….

  • avatar Philip:

    Moin Stefan,

    ich hab den gleichen Fehler wie oknittel! Ich komm garnicht bis zum JS Script damit ich es einbinden kann, vorher werd ich wieder aufs Dashboard geleitet! ClickHeat zeigt nur kurz den Fehler an:

    Keine Logdaten für die gewählte Dauer (ggfs. Filter entfernen: Browser, Auflösung).

    Gruß, Philip

  • avatar Peter:

    Hallo danke für den Tipp fürs Plugin habe schon länger so was gesucht ;)

    klappt alles gut ;) nur wie stelle ich ein das der Hintergrund meiner Seite incl. Klicks angezeigt wird?

    Zurzeit habe ich einen grauen Hintergrund mit den entsprechenden Klicks aber leider nicht wie in deinen Bildern oben mit Webseiten Hintergrund

  • Das Hintergrundbild sollte automatisch kommen…
    Seltsam.

  • avatar Peter:

    leider nicht..

    auch der debug mod sagt immer OK

    was nun ;( ?

Kommentieren

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.